47906 Kempen - Terwelpstraße 10
Fon +49 (0) 2152 - 22 57

1992 - 2020
28 Jahre entwicklungspolitische Arbeit

 

Brief an die SchülerInnen des Thomaeum in Kempen
von Ute u. Hermann Schmitz
05.09.08     Klicks:2794     A+ | a-
„Einen herzlichen Gruß senden euch Ute und Hermann Schmitz aus Paraguay, wo wir soeben von einem der zahlreichen Besuche in der Landwirtschaftsschule „San Juan“ zurück in die Hauptstadt Asunción zurück gekehrt sind. Die Strecke von ca. 140 km war früher eher eine Geländefahrt über abenteuerliche Erdstraßen, jetzt ist das schwierigste Stück eine „Straße“ aus groben Steinen. So kommt man zwar auch bei Regen ans Ziel, vorher aber sollte man seine Knochen zählen.

Die Schülerinnen und Schüler der nach ökologischen Prinzipien arbeitenden Schule in Juan de Mena, die ja schon des öfteren eure Solidarität erfuhren,  wissen sehr genau, wem sie diese Hilfe zu verdanken haben. Auch in diesem Jahr hatten wir den Beamer dabei  und konnten so den paraguayischen Schülern unsere eigene Heimat ein Stück näher bringen, und noch das unscheinbarste, uns völlig geläufige Bild aus Kempen löste Erstaunen und Bewunderung aus. Auch unsere St. Martinstradition ist ihnen vertraut: Noch immer hängen drei  Muster-Laternen aus Kempen  -  etwas verschrumpelt inzwischen durch das subtropische Klima  -  unter einer Klassenraumdecke und erinnern sie an die Helfer des  Thomaeum und der Thomasstadt. 

Am liebsten würden sie einmal am 10. November in Kempen dabei sein. (Wenn wir ihnen bei 35 Grad vom niederrheinischen Novemberwetter berichten, scheint sie das nicht abzuschrecken .) Sie lassen allen an der Martinsaktion Beteiligten freundschaftliche  -  „warmherzige“, wie sie sagen  -  Grüße übermitteln! Die Schulabgänger der „Escuela Agroecológica `San Juan´“ wollen  jetzt mit Hilfe der Paraguay Initiative und mit eurem Sammelbeitrag eine kleine alternative Zuckerfabrik bauen, gemeinsam mit ihren in einer Kooperative organisierten Eltern.

Einige Schüler auf  Wahlkampf pro Lugo in Asunción

Sie pflanzen erstklassiges Zuckerrohr an, das sie aber nicht mehr billig abgeben, sondern selber zu braunem, organischen Zucker veredeln wollen, damit endlich etwas Geld in die leeren Familienkassen kommt und einige von ihnen ein Studium finanzieren können. Sie träumen sogar davon, später ihren Zucker an den „Fairen Handel“ in Zuckerrohrfeld in Juan de Mena

Deutschland zu liefern. Einen großen Teil der Projektkosten wird das BMZ übernehmen  -  wir (und ihr!) brauchen „nur“ die fehlenden 20.000 Euro aufbringen, 15.000 Euro haben wir schon geschafft! In der nächsten Zeit entscheidet sich, ob das Zuckerprojekt bewilligt wird, dann müssen wir das Geld beisammen haben. Auch die siebzig Landwirtschaftsschüler von Juan de Mena haben sich über den Wahlsieg ihres neuen Präsidenten, des früheren Bischofs  Fernando Lugo, gefreut und verbinden nun große Hoffnungen mit der 5jährigen Regierungszeit.  
               
Lugo hat neulich der Schule einen Besuch abgestattet, er weiß durch uns über die Hilfe aus Kempen genau Bescheid. Er ist mit unserem langjährigen Partner Sixto Pereira, mit dem wir die Schule aufgebaut haben, befreundet  -  Sixto ist jetzt Senator geworden! Die Schüler der Landwirtschaftsschule und ihre Eltern erwarten viel vom neuen Präsidenten, die über Jahrzehnte unter Gewaltherrschaft und bitterer Armut leidende Bevölkerung darf nicht enttäuscht werden. In Kempen wissen viele Menschen schon, dass Paraguay nicht nur die Heimat des Fußballstars Roque Santa Cruz ist, sondern ein interessantes Land mit wunderbaren Menschen, die nun auch endlich in der Demokratie „angekommen“ sind.

Wir sind in den letzten Wochen viel unterwegs gewesen  -  in einem Land in Aufbruchstimmung, die auch bei unseren weiteren Projekten zu spüren war.

Einer der Projektpartner lässt euch ganz besonders herzlich grüßen, nämlich Dr. Martín Almada, sein Besuch in Kempen und bei euch im Thomaeum ist ihm in bleibender Erinnerung.

Herzliche Grüße von Ute und Hermann Schmitz  -  und auf bald im Thomaeum!“

Ausbildungszentrum für ländliche Entwicklung (CCDA)

Hilfsverein Solidarität - Solidaridad

Fundación Vida Plena

Kinderstation Hospital Barrio Obrero

Fundación Celestina Pérez de Almada

Padre Oliva - Bañados del Sur

Unsere Info-Broschüre

Unsere Videos